Andreas Busch Jubiläum 2022

Wir hatten schöne Festtage!

 "Andreas-Busch Jubiläum 100+1
am Wochenende 17.-19. Juni 2022.



Freitag 17.06.2022 10:30 vor dem Inselmuseum
Namensgebung des "Andreas-Busch-Inselmuseums"
Anbringen des neuen Schildes



Freitag 17.06.2022 15:00 in der Kirche zu Odenbüll
Jubiläumsveranstaltung "100+1 Jahre Rungholtforschung"

                                                        ... Ausschnitt aus der "Palette" 22.06.2022

Samstag 18.06.2022 10:00 - 16:00 Nommensenhaus
Rungholtkonferenz


Sonntag 19.06.2022 8:30 ab Fuhlehörn
Kutschfahrt zur Hallig Südfall.
 


Samstag 09.07.2022 ab 18:00 Uhr
in der Scheune bei Jörg Meyer

5. Bunter Abend - Motto: "Dor is wat in Busch"


Wir danken der "Plattdeutschen Arbeitsgruppe"
für den schönen Abend

 

Besuch auf Nordstrandischmoor fuer die Mitarbeiter:innen beim Rungholtfest
  • Eine Einladung für alle Mitarbeiter:innen beim Rungholtfest! Danke an unsere Gastgeberin!


„100 Jahre Rungholtforschung“   
Andreas Busch und die Folgen

 
Am Pfingstmontag im Mai 1921 ist Andreas Busch erstmals zu einer Fahrt von Nordstrand nach  Südfall aufgebrochen. 
Mit Pferd und Wagen und in Begleitung  seiner Familie und des Journalisten Felix Schmeißer  wollte er  nach den Spuren des alten Hafenortes suchen, der in den Fluten der „ersten Mandränke“ (1362)  untergegangen ist.

Dieser Fahrt von Andreas Busch sollten dann durch ihn in den nächsten 50 Jahren noch viele weitere Begehungen des Gebietes erfolgen, um mit Kompass, Maßband, Skizzenblock und Fotoapparat Kulturspuren im Watt, alte Warften, Brunnenreste und Schleusenartefakte dazu zu bringen, ihre Geschichte zu erzählen.  
Die Exkursion im Mai 1921 gilt als der Beginn der wissenschaftlichen Erforschung des Rungholtthemas und hat heute über die Landesgrenzen hinaus ein deutschlandweites Interesse wachgerufen.
 

Das Jubiläum 2021 (>> 2022)

Im Jahr 2021 jährte sich also zum einhundertsten Male dieses für unsere Region bemerkenswerte Datum, das unmittelbar  mit dem Namen Andreas Busch verknüpft ist.  
 
Der Nordstrander Heimatverein plante im Mai 2021 die Erinnerung an „100 Jahre Rungholtforschung“ wachzurufen.
Der Verein hatte daher mit der Gemeinde Nordstrand, dem Nordstrander Kulturverein sowie der Nordstrander Rungholtgesellschaft einen Vorbereitungsausschuss gebildet um gemeinsam an einem attraktiven Programm zu arbeiten. 
 
Zusammen mit  Institutionen  in Nordfriesland, im Land Schleswig-Holstein  und im weiteren Deutschland, die dem Thema Rungholtforschung verbunden sind, wollen wir der besonderen Leistung von Andreas Busch gedenken. Und wir möchten sein Anliegen auch zum Gegenstand zukünftiger Forschungsanstrengungen  machen.

Bedingt durch CORONA wurde das Fest um ein Jahr verschoben!
 
 
 
Besucherzaehler
letzte Änderung: 30.08.2022

 

 Navigation